Bald serienreif: Smartphone verändert die Farbe

Welche Farbe soll ein neues Smartphone haben? Schlichtes Weiß, Schwarz oder doch etwas ausgefallenes, wie Gelb, Rot oder eine der aktuell beliebten Perlglanzfarben? Die Frage nach der Farbe beschäftigt jeden Käufer eines neuen Gerätes. Apropos neues Smartphone: Wann es Zeit für ein neues Handy ist, verraten diese zehn Anzeichen. Die schwierige Entscheidung bei der Farbwahl könnte aber zukünftig entfallen, denn Smartphones, welche auf Knopfdruck die Farbe ändern können, stehen kurz vor der Serienreife. 

Der Leaker “Ice universe” zeigt das Prinzip in einem kurzen Video auf der Nachrichtenplattform Twitter und behauptet: “Eine Mobiltelefonmarke entwickelt ein Smartphone mit einer Rückseite, welche die Farbe ändert und mit der man die Geschwindigkeit des Farbwechsels bestimmen kann.”

Im Video sieht man ein zunächst blaues Smartphone, welches seine Farbe zu Silber ändert, sobald der Daumen des Benutzers den Rand berührt. Um welche Marke oder welchen Hersteller es sich dabei handelt, verrät der Insider nicht. Um Spekulationen zu vermeiden und um den Hersteller geheim zu halten, ist im Video sogar das Kamera-Setup überklebt. Die Technik dahinter ist aber schon bekannt. Es handelt sich um sogenanntes elektrochromes Glas.

Das Smartphone, welches seine Farbe ändern kann, soll vom Hersteller Vivo stammen.

Ein anderes Video auf YouTube, das nicht gelistet wird, zeigt dieselbe Technik und augenscheinlich dasselbe Smartphone. Laut dem Video kommt das Gerät vom chinesischen Hersteller Vivo.

Elektrochromes Glas bestimmt die Farbe

Elektrochromes Glas ist kein völlig neues Konzept. Es kommt bereits in Flugzeugen, Luxusautos oder bei Hightech-Gebäuden zum Einsatz. Bekannt ist es auch unter dem Namen “schaltbares Glas” oder “intelligentes Glas”. Durch das Anlegen einer geringen Spannung kann das elektrochrome Glas aktiviert und der Licht- und Energiedurchlass variabel gesteuert werden. Somit kann auch die Farbe des Glases geändert werden. Spannend ist die neuartige Verwendung der Technik bei Smartphones. 

Wann genau die Technik in Massenproduktion geht und den Markt erreicht, steht aktuell noch nicht fest. Anhand des Tweets und des funktionierenden Prototypen dürfte es allerdings nicht mehr allzu lange dauern. Sobald es neue Infos zu dem Gerät gibt, erfahrt ihr sie natürlich bei uns im Blog.

Geboren 1983 in einem Land, das es heute nicht mehr gibt. Dabei gewesen bei der Entstehung des Internets und in Peru bekannt als "der Lamaflüsterer".