Stiftung Warentest: Bestes Smartphone für unter 300 Euro – Xiaomi Mi 10 Lite

Die gemeinnützige deutsche Verbraucherorganisation Stiftung Warentest nimmt regelmäßig Smartphones unter die Lupe und bewertet diese nach Ihrem Preis-Leistungs-Verhältnis. Ziemlich überraschend schafft es aktuell ein rund 300 Euro teures Modell in die oberen Positionen – das Xiaomi Mi 10 Lite.

Regelmäßig begutachtet Stiftung Warentest aktuelle Smartphones und prüft diese auf Herz und Nieren. Dabei werden die Akkus, Kameras, das Betriebssystem, die Dual-SIM-Funktionalität, Display, Updates und weitere wichtige Merkmale geprüft und verglichen. “Der große Handy-Vergleich” bringt in der aktuellsten Version eine Überraschung mit sich: Ein Smartphone im Wert von rund 300 Euro schafft es in die oberen Ränge und platziert sich zwischen Flaggschiffen, die über 1.000 Euro teuer sind. 

Xiaomi Mi 10 Lite ist der Geheimtipp

Das Mi 10 Lite des chinesischen Herstellers Xiaomi holt sich mit der Gesamtbewertung von 2,1 (Gut) eine Spitzenposition unter den aktuell erhältlichen Smartphones, kostet dabei aber nur rund 300 Euro. Zum Vergleich liegt der Preis für ein Sony Xperia 1 II bei 1.200 Euro, Stiftung Warentest vergibt mit einer Gesamtnote von 2,0 (Gut) aber eine nur minimal bessere Bewertung.

In der Kategorie “Günstige Gute” holt sich das Xiaomi Mi 10 Lite sogar den ersten Platz. In dieser Katagorie werden Modelle hinsichtlich ihres Preises und der dargebotenen Qualität gegenübergestellt. Besonders überzeugt hat die Tester von Stiftung Warentest der ausdauernde Akku des günstigen Smartphones mit 5.260 mAh. 

Das Xiaomi Mi 10 Lite mit 128 GB Speicher in schwarz gibt es bei uns aktuell für nur 309,95 Euro. Wenn du auf der Suche nach einem Angebot mit Tarif bist, solltest du dir unseren Cyber Week-Deal anschauen. Du erhältst bei uns das Smartphone (128 GB, Atlantic Blue) und die Smartwatch Huawei GT Elegant in Kombination mit dem Tarif otelo Allnet Flat Max (40 GB LTE statt 20 GB LTE) für einmalig nur 9,50 Euro und monatlich 29,99 Euro bei einer Laufzeit von 24 Monaten.

Quelle: Stiftung Warentest

Geboren 1983 in einem Land, das es heute nicht mehr gibt. Dabei gewesen bei der Entstehung des Internets und in Peru bekannt als "der Lamaflüsterer".