LG Velvet 5G – Smartphone-Flaggschiff mit Dual-Screen ab sofort erhältlich

Hersteller LG wagt einen neuen Angriff auf den Smartphone-Markt und bringt ein neues Spitzengerät zum günstigen Preis. Mit dem LG Velvet 5G – jetzt bei uns kaufen – will der Technologiekonzern eine neue Smartphone-Ära einleiten. Was das neue Flaggschiff bietet, erklären wir dir in diesem Artikel.

LG Velvet 5G für Design-orientierte Nutzer

Mit dem minimalen, cleanen und aufgeräumten Design verabschiedet sich LG von den Designexperimenten der Vergangenheit – wir erinnern uns an das Jahr 2015 und das gebogene LG G Flex 2 oder das LG G4 mit Lederrückseite. Das neue Velvet 5G orientiert sich an gängigen Standards und geht keine Experimente ein. Die optische Präsentation fügt sich gut in die Riege aktueller Trends ein, sieht edel aus und erinnert an Premium-Smartphones anderer namhafter Hersteller wie Huawei oder Samsung.

Das neue LG Velvet 5G in der Farbe “Aurora Weiß”.

Als Materialien kommen hochwertiges Metall für den Rahmen und Glas als Rückseite zum Einsatz. Der 6,8 Zoll große Bildschirm ist ein POLED-Screen aus Gorilla Glas 5, der an den Kanten gebogen ist, um die maximale Darstellungsfläche zu ermöglichen. Die langgezogene Auflösung von 2.460 x 1.080 Pixeln wird im 20,5 : 9-Format dargestellt. Der Schutz von Wasser und Staub wird beim Velvet 5G durch ein IP-68-Zertifikat bescheinigt. Der Fingerabdrucksensor sitzt unter dem Display, wie es aktuell gängig ist, und eine Gesichtserkennungssoftware in Kombination mit der Frontkamera sorgt zudem für Sicherheit.

LG folgt keinen Trends und macht damit vieles richtig

Beim Kamera-Setup geht LG andere Wege als die Masse und übernimmt die „Herdplatten-Optik“ der Kameras von Samsung oder Apple beim Velvet 5G nicht. Die vier Kameras auf der Rückseite besitzen eine Tropfenform und werden immer kleiner, je weiter es nach unten geht. LG nennt dieses Konzept „Raindrop-Kamera“, also „Regentropfen-Kamera“. Wir geben zu, dass dies schick aussieht und aus der gängigen Masse positiv heraussticht. Für die Frontkamera nutzt LG eine kleine Wassertropfen-Notch und setzt nicht auf die Punch-Hole-Optik. Mit einem Gewicht von nur 180 Gramm ist das LG Velvet 5G für seine Größe zudem überraschend leicht und liegt angenehm in der Hand.

Die Kameras sind untereinander in Tröpfchenform angeordnet.

Auch einem anderen Trend folgt LG mit dem Velvet 5G nicht, was wir positiv begrüßen. Das Smartphone kommt mit einem klassischen 3,5-mm-Klinkenanschluss. So kannst du deine kabelgebundenen Kopfhörer einfach anstecken und weiter nutzen. Du benötigst keine Adapter und musst auch keine neuen Bluetooth-Kopfhörer kaufen. Solltest du welche haben, kannst du diese natürlich mit dem Gerät koppeln.

Bluetooth-Kopfhörer zum LG Velvet 5G – nur bei modeo.de

Apropos Bluetooth-Kopfhörer: Entscheidest du dich für ein neues LG Velvet 5G, erhältst du exklusiv bei uns die Bluetooth-Kopfhörer LG TONE Free HBS-FL7 im Wert von 199,99 US-Dollar (UVP) gratis dazu. Das Angebot gilt, solange der Vorrat reicht. Die True-Wireless-Kopfhörer verfügen über zwei integrierte Mikrofone und liefern Stereo-Sound. Das mitgelieferte Ladecase entfernt mit der UVnano-Technologie bis zu 99,9 Prozent aller Bakterien und mit der IPX4-Zertifizierung sind die Kopfhörer vor Wasserspritzern geschützt.

Exklusiv bei modeo: Die Bluetooth-Kopfhörer LG TONE Free zu jedem LG Velvet 5G.

Dual-Screen für alle, die mehr wollen

Der separat erhältliche Zweitbildschirm macht aus dem LG Velvet 5G ein Dual-Screen Klapphandy der Extraklasse. Mit dem zweiten Bildschirm, der dieselben Maße hat, wie das Display des Smartphones, eröffnen sich neue Möglichkeiten bei der Nutzung. Beispielsweise spielst du auf einem Screen dein Lieblingsgame und streamst dabei auf dem zweiten Twitch. Oder du schaust dir einen Modeblog an und bestellst auf dem zweiten Screen ganz einfach dein neues Outfit. Für alle deine Aktivitäten erhältst du mit dem zweiten Display mehr Platz.  

Das separat erhältliche Zweit-Display macht aus dem Velvet 5G ein Klapphandy der Extraklasse.

Das Zweit-Display kommt in Form einer Hülle, die an das Smartphone angelegt wird und in welcher der zweite Bildschirm verbaut ist. Miteinander verbunden werden die Screens durch den USB-C-Port. Zum Laden an der Steckdose muss das Gerät also aus der Hülle genommen werden. Alternativ lädt das Smartphone induktiv mit der Hülle. Eine Kamera-Notch fehlt beim zweiten Bildschirm, da in diesem keine Kameras verbaut sind.

Digitaler Eingabestift (Stylus)

Mit dem separat erhältlichen Eingabestift, der 4.096 Druckstufen und einen Neigungswinkel von 60 Grad aufweist, macht LG Samsung Konkurrenz und greift die Note-Serie an. Vor allem in Kombination mit dem Dual Screen kannst du das Potenzial des digitalen Stiftes voll ausnutzen und Zeichnungen erstellen oder Notizen machen, so wie du es mit Stift und Papier gewohnt bist. Mit einer Ladung soll der smarte Stift bis zu 18 Monate nutzbar sein.

Das LG Velvet 5G unterstützt einen smarten Stift (separat erhältlich) zur Eingabe.

Stereo-Lautsprecher mit 3D-Sound

LG ist bekannt für seine guten TV-Produkte. Das Kino-Feeling will der Konzern auch auf sein Smartphone transportieren. Der qualitativ hochwertige 3D-Sound der LG-Fernseher findet sich im Velvet 5G wieder. Hierbei analysiert eine künstliche Intelligenz Audioinhalte und optimiert diese in Echtzeit. Als Grundlage greift die AI auf eine Referenzbilbliothek mit über 17 Millionen Sounds zurück. Damit das Sound-Feeling gut rüberkommt, ist das Velvet 5G mit zwei Lautsprechern ausgestattet und gibt Sound in Stereo wieder. Laut den offiziellen Angaben des Herstellers sind Nachrichtensprecher dadurch deutlicher zu hören, Musik klingt reichhaltiger, und Filme klingen realistischer.

48-MP-Kamera mit Kino- und ASMR-Modus

Auf Foto- und Videoaufnahmen legt LG beim Velvet 5G großen Wert. Die Hauptkamera nutzt einen Sensor mit 48 Megapixeln, wie er in vielen gängigen Geräten steckt. Hinzu kommen eine Ultraweitwinkelkamera mit 8 Megapixeln und ein 5-MP-Tiefensensor. Nachtaufnahmen erstrahlen hell und deutlich durch die Pixel-Binning-Technologie. Die softwareseitige Bildstabilisierung sorgt für scharfe Bilder. Für ASMR-Fans bietet das Velvet 5G ein besonderes Schmankerl. Selbst kleinste Geräusche oder komplexe Klänge werden im entsprechenden Modus kristallklar aufgenommen.

Im ASMR-Modus werden kleinste Geräusche detailreich ausgezeichnet.

Leistungsstarker Akku für längere Benutzung

Die Akkukapazität des LG Velvet 5G beträgt 4300 mAh, was ordentlich ist. Geladen wird das Smartphone entweder per Kabel oder per Wireless Charging mit 9 Watt. Schnelles Laden mit bis zu 25 Watt ist kabelgebunden auch möglich, dazu muss aber ein passendes Netzteil separat erworben werden.

Chip und Speicher

LG verbaut im Velvet 5G einen Qualcomm Snapdragon 765 mit maximaler Taktfrequenz von 2,4 GHz. Der 64-Bit-Achtkerner ist in der Mittelklasse angesiedelt und bringt genug Leistung für alle aktuellen Einsatzbereiche, wie 4K-Videos, alle Arten von Apps und Gaming. Der SoC unterstützt 5G und somit rasant schnelle Datenübertragungen. Ein entsprechender Tarif im 5G-Netz ist natürlich Voraussetzung, um das Potenzial ganz auszuschöpfen.

Qualcomm Snapdragon 765 5G (64 Bit)
1. CPU: Snapdragon 765 5G (Cortex-A76), 1 x 2,40 GHz
2. CPU: Snapdragon 765 5G (Cortex-A76), 1 x 2,20 GHz
3. CPU: Snapdragon 765 5G (Cortex-A55), 6 x 1,80 GHz

Die integrierten 128 GB Speicher sind durch microSD-Speicher um bis zu 2 TB erweiterbar. Sorgen um geringen Speicher muss also niemand haben. 6 GB RAM unterstützen das Setup.

Fazit – Für wen ist das LG Velvet 5G geeignet

Mit dem Velvet 5G schlägt LG neue Wege ein und macht vieles richtig. Das Smartphone bietet viel für einen vergleichsweise geringen Preis. Die Verarbeitung ist spitze und das durchdachte und edle Design besticht durchweg positiv. Die Funktionen – allem voran die Foto- und Video-Ausstattung – sollen vor allem ein jüngeres Publikum ansprechen, welches viel Content produziert. Durch die Dual-Screen-Funktion und die Stylus-Unterstützung ist das LG Velvet 5G für kreative Köpfe wie gemacht.

Mit all seinen Eigenschaften und dem schicken Design sticht das LG Velvet 5G aus der Masse hervor.

In der Mitteklasse sticht das Gerät positiv aus der Masse hervor und bietet viele Einsatzmöglichkeiten. Vor allem die 5G-Unterstützung zielt auf Nutzer neuer Technologien und bietet Zukunftssicherheit. Jeder, der nicht über 1.000 Euro für ein neues Smartphone ausgeben möchte, aber dennoch viel Wert auf sehr gute Funktionalität, tolles Design, eine qualitative Verarbeitung und Möglichkeiten zur Erweiterung legt, sollte sich dieses Gerät einmal genauer anschauen.

Geboren 1983 in einem Land, das es heute nicht mehr gibt. Dabei gewesen bei der Entstehung des Internets und in Peru bekannt als "der Lamaflüsterer".

Schreibe einen Kommentar