Nokia A1 Plus

Nokia A1 Plus: Leak zeigt High-End-Smartphone mit 5 Kameras

HMD Global hat der altehrwürigen Marke Nokia neues Leben eingehaucht. Unter anderem gibt es frische Versionen der Kult-Handys aus den 90ern, Nokia 8110 und Nokia 3310. Der finnische Hersteller macht nun Ernst und will in nicht allzu ferner Zukunft ein weiteres Nokia-Smartphone auf den Markt bringen. Dabei handelt es sich aber offenbar nicht um einen Neuaufguss bekannter Handys. Vielmehr scheint uns mit dem Nokia A1 Plus ein High-End-Smartphone mit fünf Kameras bevorzustehen.

Nach dem Re-Release der Kult-Handys der 90er, dem Nokia 3310 (2017) und dem Nokia 8110 4G (2018), macht der finnische Lizenznehmer HMD Global ernst und baut die Marke Nokia weiter aus. Wie aktuelle Leaks zeigen, erwartet uns bald ein High-End-Smartphone mit 5 Kameras, das auf den Namen Nokia A1 Plus hört.

Nokia A1 Plus – So viele Kameras, wie noch nie zuvor in Smartphones

Im Forum des chinesichen Portals ITHome hat ein User das Foto des offensichtlich bereits aus der Massenproduktion stammenden Smartphones gepostet. Darauf zu erkennen ist die Rückseite des intern als Nokia TA-1094 bezeichneten Gerätes, auf dem fünf Kameras, ein LED-Blitz sowie ein Infrarot-Fokus-System angebracht sind. Die Aussparungen für genannte Komponenten sind kreisförmig angeordnet.

Nokia A1 Plus – Kooperation mit Carl Zeiss

Die Kameras entstehen laut der Beschriftung auf dem Cover in Kooperation mit Zeiss, einem deutschen Unternehmen der feinmechanisch-optischen Industrie. Die Carl Zeiss AG ist bekannt für die Herstellung von hervorragenden Kameralinsen und arbeitete bereits in Vergangenheit mit Herstellern von Smartphones zusammen. Objektive mit Zeiss-Label finden sich beispielsweise in einigen Sony-Smartphones der Xperia-Reihe.

Nokia A1 Plus ITHome

Bildquelle: ithome.com

Nokia A1 Plus – Nicht nur viele Kameras, sondern auch viel Leistung

Wie winfuture erfahren haben will, sei bereits bekannt, dass im Nokia A 1 Plus ein Snapdragon 845 Octacore-SoC sein Werk verrichtet. Daneben soll das Gerät mit 128 Gigabyte internem Speicher ausgestattet sein. Der aktuelel Highend-Chip von Qualcomm zeichnet sich durch seine Schnelligkeit sowie Effizienz aus und bringt zudem künstliche Intelligenz mit. Er wird im 10-nm-Verfahren hergestellt und kommt bereits in Smartphones der Oberklasse zum Einsatz, beispielsweise dem OnePlus 6 – dem sogenannten Flaggschiff-Killer – und verrichtet dort sehr gute Dienste. Nicht umsonst trägt das OnePlus 6 seinen Spitznamen und erreicht Spitzenwerte in Benchmarks.

Das aktuelle Sortiment von Nokia findet ihr bei uns, wenn ihr hier klickt.

Quelle: ithome.com

Schreibe einen Kommentar