OnePlus 6T

OnePlus 6T: Neues Flaggschiff offiziell angekündigt – alle Details

Der chinesische Hersteller OnePlus hat auf einer Pressekonferenz in New York  sein nächstes Flaggschiff offiziell vorgestellt. Das OnePlus 6T kommt mit größerem Display und verbesserten Features im Vergleich zum Vorgänger OnePlus 6. Erfahrt hier alle Details zum nächsten „Flaggschiff-Killer“ von OnePlus.

Mit dem OnePlus 6 landete der chinesische Hersteller einen Volltreffer und vermeldete im Mai dieses Jahres, das Smartphone sei bei Amazon in Europa ein riesiger Erfolg. Nun hat das Unternehmen, das gemäß des Mottos „Never Settle“ niemals ruht, auf einer Pressekonferenz in New York den Nachfolger angekündigt. Die Leaks haben sich bewahrheitet und das OnePlus 6T hat sich vor allem in Details weiterentwickelt. Es bietet beispielsweise einen größeren Bildschirm, einen ins Display integrierten Fingerabdrucksensor und eine minimale Wassertropfen-Notch. Vorbestellen kann man das neue Flaggschiff OnePlus 6T bei uns in den nächsten Tagen*, die voraussichtliche Auslieferung beginnt ab Mitte November 2018.

*Sobald die Vorbestellungen beginnen, wird dieser Artikel mit dem Link zur Vorbesteller-Seite ergänzt

OnePlus 6T – Die kleinste Wassertropfen-Notch bisher?

Ein auf den ersten Blick offensichtlicher Unterschied zum Vorgänger OnePlus 6 ist die wirklich sehr klein geratene Wassertropfen-Notch. Die womöglich kleinste Notch bei aktuellen Smartphones beheimatet die Frontkamera mit Bildstabilisierung und 16 Megapixel sowie f/2,0-Blende. Mit der Frontkamera nehmt ihr nebst Selfies auch Videos in 1080p-Auflösung auf.

OnePlus 6T Artikelbild 1

Größeres Display, kleinere Notch, gleicher Prozessor: Die Verbesserungen des OnePlus 6T sind konsequent aber minimal.

OnePlus 6T – 6,41 Zoll großes OLED-Display mit integriertem Fingerabdrucksensor

Eine weitere Neuerung ist der Fingerabdrucksensor im Display. Bisher hatte das OnePlus 6 den Scanner auf der Rückseite verbaut, das OnePlus 6T trägt diesen unsichtbar hinter dem Bildchrimglas verbaut. Laut OnePlus soll das Entsperren in blitzschnellen 350 Millisekunden (0,35 Sekunden) funktionieren. Sobald man das Gerät in die Hand nimmt, leuchtet auf dem Display das Symbol eines Fingerabdrucks auf und signalisiert dem Nutzer die Stelle, wo er seinen Finger auflegen soll. Sobald der Finger aufliegt erleuchtet das Symbol in Grün und der Prüfprozess beginnt.

OnePlus 6T Fingerabdruckscanner

Sichtbarer Fingerabdruckscanner ade: Beim OnePlus 6T befindet sich der Scanner unsichtbar hinter dem Display.

Das OLED-Display des OnePlus 6T ist auf stolze 6,41 Zoll angewachsen (16,28 cm) und löst mit 2.340 x 1.080 Bildpunkten auf. Die Pixeldichte beträgt wie beim Vorgänger 401 ppi. Das Display strahlt hell und kontrastreich, die automatische Anpassung regelt die Helligkeit automatisch und passt sie ans Umgebungslicht an. Die Screen-to-Body-Ratio des OnePlus 6 beträgt laut Hersteller 86 Prozent, was ziemlich viel Screen bei vergleichsweise wenig Rahmen bedeutet.

OnePlus 6T – Prozessor, Telefonspeicher und Arbeitsspeicher

Wie auch beim Vorgänger setzt das OnePlus 6T erneut auf den superschnellen Qualcomm Snapdragon 845. Der SoC arbeitet mit acht Prozessorkernen, von denen vier mit bis zu 2,8 GHz und vier mit bis zu 1,7 GHZ takten. Als GPU (Grafikeinheit) kommt ebenfalls wieder der Chipsatz Adreno 630 zum Einsatz. Die 128-GB-Version des OnePlus 6T verfügt über 4 GB Arbeitsspeicher (RAM), während die Ausführung mit 256 GB auf stolze 8 GB RAM zugreift. Die Performance der Komponenten ist über jeden Zweifel erhaben und das OnePlus 6T regiert blitzschnell auf Eingaben, beherrscht Multitaksing ohne Verzögerung und bietet eine butterweiche Navigation. Ausgeliefert wird das OnePlus-Spitzenmodell mit der aktuellsten Version von Android, Android 9.0 Pie, und dem hauseigenen User Interface (UI) OxygenOS.

OnePlus 6T – Ausdauerprofi dank Akku mit 3.700 Milliamperestunden

Fit für den Tag ist das OnePlus 6T durch seinen 3.700 Milliampere starken Akku, der ein gutes Durchhaltevermögen aufweist. Wenn sich die Energie dem Ende zuneigt und das OnePlus 6T nach einer Stromquelle schreit, kann es mit der Schnelladetechnik in einer Stunde und 20 Minuten vollständig aufgeladen werden. Eien halbe Stunde reicht, um das Smartphone bereits zu 50 Prozent aufzuladen. Kabellosen Laden beherrscht das Smartphone leider nicht, auf diesen Zug springt das chinesische Unternehmen womöglich mit dem OnePlus 7 auf. Auch der „Headphone Jack“, also die 3,5-mm-Kopfhörerbuchse, wurde entfernt, jedoch liegt dem OnePlus 6T ein Adapter auf USB C bei, sodass alte Kopfhörer weiterverwendet werden können.

Schreibe einen Kommentar