Sony Xperia XZ3 Kamera

Xperia XZ3: Sonys Kamera-Monster mit 48 Megapixel

Mit jeder neuen Generation von Smartphones werden auch die verbauten Kameras immer besser und leisten heutzutage ordentliche Arbeit. Erste Handys mit eingebauter Kamera tauchten 1999 auf dem Markt auf. Sie konnten Bilder mit 0,3 Megapixel in der Auflösung 640 x 480 schießen. Nokia führte mit dem N95 im Jahr 2007 die erste Smartphone-Kamera mit 5 Megapixel ein. Den Megapixel-Rekord stellte der finnische Konzern 2012 mit dem PureView 808 und dem Windows-Phone Lumia 920 auf. Beide Geräte nehmen riesige Digitalfotos mit 41 Megapixel auf. Sony bahnt sich nun an, diesen Rekord zu brechen und wird voraussichtlich auf der IFA im August 2018 das Xperia XZ3 vorstellen, welches ein wahres Kamera-Monster ist.

Sony Xperia XZ3 so gut wie Spiegelreflex-Kameras?

Der japanische Tech-Riese wird mit dem Xperia XZ3 voraussichtlich eine neue Ära der Smartphone-Fotografie einläuten. Im Land der aufgehenden Sonne hat der Tech-Konzern nämlich einen neuen Image-Sensor vorgestellt, der für die Verwendung in kommenden Smartphone-Kameras angedacht ist. Der CMOS-Sensor mit der Bezeichnung IMX856 ermöglicht Auflösungen von bis zu 48 Megapixel, was die bisher höchste Auflösung bei Smartphones darstellt. Die Qualität dieses Chips erreicht und überflügelt teilweise Sensoren, die Hersteller in Spiegelreflexkameras verwenden.

Klein aber enorm leistungsfähig

Mit einer Diagonale von nur acht Millimetern ist der IMX586 zudem sehr klein. Eine weitere Spezialität des Image-Sensors ist die Lichtempfindlichkeit bei schlechten Lichtverhältnissen. Dadurch verspricht Sony geringes Rauschen bei Nachtaufnahmen, bei denen helle Bereiche nicht überbelichtet werden und trotzdem Details in dunklen Bereichen erhalten bleiben. Der Sensor unterstützt die DCI-4K-Auflösung von 4.096 x 2.160 Bildpunkten mit bis zu 90 Bildern pro Sekunde und kann Full-HD-Aufnahmen mit bis zu 240 Bildern pro Sekunde aufnehmen. 720p-Aufnahmen werden mit bis zu 480 Bildern pro Sekunde angefertigt.

Das nächste Xperia erscheint womöglich noch diesen Herbst

Erste Exemplare des IMX586 will Sony bereits im September diesen Jahres ausliefern. Es dürfte also zeitlich sehr gut passen, dass dieser außerordentliche Bildsensor im Sony Xperia XZ3 zum Einsatz kommt. Sein nächstes Smartphone-Flaggschiff stellt Sony voraussichtlich auf der IFA in Berlin vor, die vom 31. August bis zum 5. September 2018 stattfindet – üblicherweise steht das Gerät zwei bis vier Wochen später zum Kauf bereit. Im Video unterhalb dieser Zeilen seht ihr einen aktuellen Leak zum Design des Xperia XZ3.

Sonys aktuellstes Flaggschiff Xperia XZ2 und die kompakte Version Sony Xperia XZ2 Compact findet ihr zu günstigen Preisen mit oder ohne Vertrag in unserem Webshop.

Quelle: phonearena.com

Schreibe einen Kommentar